TEXT

Quartier Schützenstraße
12 Einzelhäuser zwischen Markgrafen-, Charlotten-, Zimmer- und Schützenstraße
Berlin-Mitte

Planungsgemeinschaft Studio Aldo Rossi/ Mailand
Bellmann & Böhm/ Berlin, Kontaktarchitekten

Mit diesem Entwurf entwickelte die Planungsgemeinschaft Prof. Aldo Rossi, Mailand und Bellmann & Böhm, Berlin eine individuelle Quartierbebauung in der Berliner Friedrichstadt unweit des Checkpoint Charlie. Das Gestaltungsprinzip orientiert sich an den Altberliner Grundstücksbebauungen mit der Anlage von vier Höfen. Die Architektur bildet 12 Einzelhäuser auf einer Fläche von 35.000 qm aus. 20 % der Häuser sind dem Wohnen vorbehalten, die Funktion der restlichen Häuser durch Dienstleistungen und Gewerbe bestimmt. Das gesamte Projekt ist mit einer 4geschossigen Tiefgarage unterlagert. Das architektonische Capriccio ist die Einbeziehung eines Fassadensegments des Palazzo Farnese in Rom an der Schützenstraße. Das Haus 10 - Zimmerstraße 72-76 ist der eigenständige Entwurfsbeitrag der Architekten Götz Bellmann und Walter Böhm.

Projektdaten:
Dr. Peter und Isolde Kottmair
1998
35.000 m²
60 Mio Euro
HOAI 1-5